AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Wollmilchmedien Claudia Rössel, Elisabethstraße 6, 18057 Rostock - im Folgenen "Verkäufer" genannt - und den Verbrauchern, die das Internetangebot des Verkäufers nutzen. Die AGB betreffen die Nutzung der Webseite rhetorisches-quartett.de sowie alle zu dieser Domain gehörenden Subdomains. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. Die Vertragssprache ist Deutsch.

(2) Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die mit dem Verkäufer in Geschäftsbeziehung treten, ohne dass dies ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop rhetorisches-quartett.de stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderungen zur Bestellung dar.

(2) Durch die Bestellung des gewünschten Kaufgegenstands im Internet gibt der Käufer ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(3) Der Verkäufer ist berechtigt, dieses Angebot unter Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Die Auftragsbestätigung erfolgt per E-Mail.

§ 3 Zahlung, Zahlungsverzug

(1) Die Bezahlung der Waren erfolgt per Überweisung oder Paypal.

(2) Die Feststellung von Zahlungseingängen und der Versand einer Zahlungsbestätigung erfolgt, sofern nicht anders angegeben, innerhalb von fünf Werktagen.

(3) Der Verkäufer nennt seine Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefert die Ware nach Zahlungseingang.

(4) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

(5) Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

(6) Der Käufer verpflichtet sich, den Rechnungsbetrag unverzüglich zu zahlen.

(7) Sollte eine Zahlung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung durch den Käufer erfolgen, befindet sich dieser in Verzug.

§ 4 Lieferung

(1) Lieferungen sind nur an Lieferadressen innerhalb der EU möglich.

(2) Der Versand ab Lager erfolgt per Post innerhalb von fünf Werktagen.

(3) Die Lieferung erfolgt durch Sendung des Kaufgegenstands an die vom Käufer mitgeteilte Adresse. Die Lieferfrist innerhalb Deutschlands beträgt 3-5 Werktage, sofern die bestellte Ware vorrätig ist. Angaben zu Lieferzeiten sind nicht rechtlich bindend und können in Ausnahmefällen abweichen.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

(1) Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Vor Eigentumsübertragung ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung nicht zulässig.

§ 6 Preise

(1) Der im Angebot angegebene Preis für den Kaufgegenstand versteht sich als Endpreis einschließlich eventuell anfallender Mehrwertsteuer und weiterer Preisbestandteile. Liefer- und Versandkosten werden separat ausgewiesen.

§ 7 Gewährleistung

(1) Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Mängel, die durch Ingebrauchnahme des Artikels entstehen (Verschleiß), sind von der Gewährleistung ausgeschlossen. Bei allen während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von zwei Jahren ab Lieferung auftretenden Mängeln, die entweder schon bestanden, als die Sache übergeben wurde oder zumindest schon mehr oder weniger unausweichlich in der Sache angelegt waren, als sie übergeben wurde, hat der Käufer das gesetzliche Recht auf Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Neulieferung) und - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - die gesetzlichen Rechte auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadenersatz.

§ 8 Haftungsbeschränkung

(1) Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet der Verkäufer nur, soweit diese Schäden auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch den Verkäufer oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen. Vertragswesentlich ist eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertrauen darf. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadenersatz ist ausgeschlossen. Ansprüche aus einer vom Verkäufer gegebenen Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstands und dem Produkthaftungsgesetz bleiben hiervon unberührt.

(2) Der Verkäufer haftet nicht für die jederzeitige Verfügbarkeit des Internetshops.

§ 9 Widerrufsrecht

(1) Verbraucher haben ein zweiwöchiges Widerrufsrecht. Die Frist beginnt frühestens am Tag nach Erhalt der Ware und der nachstehenden Belehrung per E-Mail.

Widerrufsbelehrung

Du kannst deine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief oder E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:

Wollmilchmedien
Klaus Rössel
Gewettstraße 2
18057 Rostock
oder per E-Mail an: info@wollmilchmedien.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseitig empfangen Leistungen zurückzugewähren. Kannst Du uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, musst Du uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Dir etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung musst du keinen Wertersatz zahlen. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Du hast die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenen Sache einen Betrag von 40,- Euro nicht übersteigt, oder wenn Du bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hast. Anderenfalls ist die Rücksendung für Dich kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Dich mit der Absendung Deiner Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

§ 10 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB hiervon unberührt.