Das rhetorische Quartett

Kennst du diese Diskussionen, bei denen sich manche Argumente irgendwie komisch anfühlen? Ein Vergleich, der so eigentlich nicht passt? Eine Frage, die gleichzeitig eine Unterstellung ist? Wenn sich statt Fakten auf Autoritäten bezogen wird?

Dann wird es Zeit für das rhetorische Quartett! Sammle all diese Scheinargumente, Sophismen und Kniffe und hab sie mit diesem Kartenspiel immer dabei. Spiele mit ihnen Quartett in den vier Kategorien Boshaftigkeit, Sachlichkeit, Themenbezug und Überzeugung. Oder zieh ein paar Karten und nutze sie in einer Diskussion.

Bestellen

Es gibt insgesamt 60 Karten aus 15 Themengruppen. Viele Argumente haben viele unterschiedliche Namen, die wir auf der Karte zusammengesammelt haben. Für das Quartettspiel gibt es Punkte in den vier Kategorien Boshaftigkeit (Ist das Argument eher ein persönlicher Angriff auf den Gesprächspartner?), Sachlichkeit (Wie sehr stützt sich das Argument auf Fakten?), Themenbezug (Hat das Argument überhaupt etwas mit dem Diskussionsthema zu tun?) und Überzeugung (Wie überzeugend ist das Argument?).

Damit man weiß, worum es geht, steht auf jeder Karte eine kurze Erklärung des Arguments und ein Beispiel. Manche Argumente lassen sich gut mit anderen Argumenten kombinieren, während andere sich als Gegenmaßnahme eignen. Dies haben wir mit und festgehalten.

Fotos: CC-BY Marcus Sümnick


Foto: CC-BY Marcus Sümnick

Wir fassen noch einmal zusammen: Du brauchst die Karten!

Bestellen